Aktionstage

Berichte vom globalen Aktionstag am 02.03.2010 -Aufruf zum globalen Aktionstag am 02.03.2010

Allgemeine Berichte

Geneva: police repression against a human rights action at the Austrian Consulate

On Wednesday, June 9th 2010, a symbolic and pacific action was planned in front of the Austrian consulate in Geneva. The ten people gathered for it had banners, posters, and tape on their mouths with §278a on it, in order to protest against the scandalous and unfair court trial now in process in Austria involving animal rights activists. An official letter of protest was signed by 5 animal rights groups of the county and meant to be given in hands of the Consul.
However, the local police kept the demonstrators from entering the building, then proceeds to identity checks and, using intimidation and menace, started to take portrait photographs of the people each in turn. A lawyer among the group denounced this illegal practice (only allowed in Switzerland in the case of a crime), and the situation was blocked for more than half and hour in front of the Consulate.
The official letter was not allowed to be handed.

The demonstrators deplore a repression that echoes the unbelievable repression now happening in Austria, and ask for the release of the political prisonners, as well as the immediate amendment of §278a.

Shame on Austria!
Freedom for the political prisonners!

http://img59.imageshack.us/img59/8269/autriche1.jpg
http://img266.imageshack.us/img266/2947/autriche2.jpg
http://img534.imageshack.us/img534/6369/autriche4.jpg
http://img175.imageshack.us/img175/8666/dsc0942i.jpg

Solidemo am 22.05.2010 in Salzburg vor der Filiale von KleiderBauer

Aktivist_innen protestierten gegen den Echtpelzverkauf bei KleiderBauer und machten die Passant_innen darauf aufmerksam, dass die Geschäftsführung von KleiderBauer einen erheblichen Anteil an den skandalösen Ermittlungen und dem aktuellen Prozess in Wiener Neustadt hat.

Aus diesem Grund freuen wir uns besonders, dass viele Menschen unseren Protest unterstützt haben, indem sie nicht bei KleiderBauer eingekauft haben.
Die Vorbeigehenden zeigten sich gut informiert über die Geschehnisse und überwiegend besorgt um den Zustand der sogenannten unabhängigen Judikative in Österreich und die Anwendung des §278a ff.

21.05.2010 Straftäter_innen vs. Staatsmacht oder eine Malaktion vor dem österreichischen Konsulat

Aktivist_innen nahmen den 2. Jahrestag der brutalen Hausdurchsuchungen in Österreich zum Anlass vor der diplomatischen Vertretung Österreichs in München Informationsblätter zu den Ereignissen zu verteilen und Passant_innen über den aberwitzigen Prozessverlauf zu informieren.
Bevor sie das Konsulat verließen, hinterließen sie die Internetseiten zum Prozess mittels bunter Kreide auf dem Boden.

Die, die Dreck am Stecken haben – nämlich die Regierung Österreich und die von ihr geschützten Verbrecher_innen wie u.a. die Tierausbeutungslobby scheinen angesichts solch „gewalttätiger Angriffe“ grundsätzlich keine konstruktivere Antwort zu finden, als das Herbeirufen der willfährigen Exekutive.
Sofort wurde die Fahrt auf die Dienststelle veranlasst. Unglücklicherweise existiert aber noch kein „Antiterrorgesetz“ gegen diese Form des Protests- auch sonst keine Vorschrift, die so hingebogen werden könnte.
Wirtschaftliche Interessen wurden am heutigen Tag mit dieser Aktion auch nicht gefährlich angekratzt. Dementsprechend wurde dieser heroische Einsatz letztlich doch noch gestoppt- die freiheitsentziehende Maßnahme wurde ohne Gewahrsamnahme beendet!

Eure immergleiche Antwort auf unsere Aktionen ist Repression? Unsere Antwort ist grenzenlose Solidarität- Kreativität und Vielfalt!

Gestern am 12.05.2010, hat die TiRS das Konzert von Wolfgang Ambros zum Anlass genommen…

… auf die Vorgänge in Österreich nochmals aufmerksam zu machen. Das Konzert fand statt in Fellbach bei Stuttgart.
Video online.
http://www.youtube.com/watch?v=I9VmaJhx4h4
Fotos:
http://www.load.to/OlwWjrWEtD/Aktionsfotos-TIRS-Mai.zip

Protestaktion Stuttgart, Deutschland, Samstag 24.04.2010

Video online
http://www.youtube.com/watch?v=HOwJmAeGLik
Bild und Bericht auf
www.tirs-online.de