Archiv für Dezember 2010

Kurze Zusammenfassung zur Einvernahme der VE und ihres Führers

Artikel von antirep2008.org vom 19. Dezember 2010

Die bereits für Montag 13.12.2010 geladene Verdeckte Ermittlerin (VE) wurde erst am 16.12.2010 einvernommen. Zu den Verzögerungen kam es vor allem Aufgrund der Verhandlungsführung der Richterin. Diese hatte für Montag sowohl den Führer der Verdeckten Ermittlerin (eine Art betreuenden Beamten) als auch die VE selbst geladen. Wenig überraschend dauerte die Einvernahme des VE-Führers Stefan Wappel länger als nur einen Vormittag. Am Mittwoch bot sich den ZuseherInnen das selbe Spiel wieder lud die Richterin beide ZeugInnen vor und wieder war die Zeit zu knapp.

(mehr…)

Pressespiegel der österreichischen Unterstützer_innen-Seite

Bedingt durch die aktellen Entwicklungen in dem Verfahren gegen die angeklagen Tierrechtler_innen gibt es einige spannende Berichte in der österreichischen Medienwelt, die auf der Pressespiegel-Seite von antirep2008.org zu finden sind.

Die Protokolle der „Tierschützer-Spitzel-Affäre“

Artikel von antirep2008.org vom 10. Dezember 2010

Über den Einsatz der Verdeckten Ermittlerin „Danielle Durand“ im §278a-Verfahren ist mittlerweile in den Medien sehr ausführlich berichtet worden. Einzig der Grünpolitiker Peter Pilz hat es in einem Beitrag geschafft, die „Tierschützer-Spitzel-Affäre“ wie die Sache sogar schon genannt wird, in einen breiteren Kontext zu stellen und die Anwendung Verdeckter Ermittler_innen durch das Bundeskriminalamt zu hinterfragen. Ein Journalist von Ökonews hat sich auf die Suche nach den Verursacher_innen der ganzen Lügengeschichten gemacht und ist dabei von der Soko-Leitung Böck und Bogner alles andere als gut informiert worden (zum Artikel).

(mehr…)

Verdeckte Ermittlerin enttarnt!

Artikel von antirep2008.org vom 18. November 2010

News: How low can you go?

In einem unglaublich seichten Artikel veröffentlicht das Wochenmagazin News in seiner neusten Ausgabe die Enttarnung einer verdeckten Ermittlerin (VE) die im Rahmen der Ermittlung der SOKO im aktuell verhandelten §278a Großverfahren in die Tierrechtsbewegung eingeschleust wurde. Abgesehen von den sexistischen Untertönen des Autors wird in dem Artikel mit dem Namen “Erst Hasenstall, dann Hosenstall” (!) die Aktivität der unter dem falschen Namen “Danielle Durand” auftretenden Polizistin innerhalb des Vereins gegen Tierfabriken (VGT) beschrieben. Den Großteil des Artikels nehmen allerdings Andeutungen über eine intime Beziehung mit einem der Angeklagten sowie die Beschreibung ihres Aussehens und Vergleiche mit dem anderer Frauen ein. Die politische und die rechtliche Dimension dieses Skandals wird dabei konsequent ausgeklammert.

(mehr…)

Soli-Aktion in Stuttgart

Artikel von antirep2008.org vom 7. November 2010

In Stuttgart und Umgebung wurden in der Nacht vom 26. auf den 27. Oktober 2010 an Häuserwänden, Mauern und anderen geeigneten Plätzen etwa 30 „Gefangene“ angebracht.

(mehr…)

SOKO Bekleidung wegen unrechtmäßiger Verweigerung der Akteneinsicht verurteilt

Artikel von antirep2008.org vom 4. November 2010

Die Kriminalpolizei bzw. die SOKO Bekleidung wurde jetzt zum zweiten mal wegen unrechtmäßiger Verweigerung der Akteneinsicht verurteilt.

(mehr…)